Rückeraupe  KRUMA 3.0

Seit über 20 Jahren arbeitet die Privatforstverwaltung Burg Heid mit der Rückeraupe der Fa. KRUMA-Maschinenbau GmbH sehr erfolgreich im eigenen Wald. Jetzt haben wir uns entschlossen diese Raupe auf dem Markt zu präsentieren und haben den Alleinvertrieb übernommen.

 

Die Rückeraupe wurde vor 20 Jahren von der Fa. KRUMA-Maschinenbau GmbH in Kell am See unter Einbringung diverser Erfahrungswerte von Forstleuten, entwickelt und unter der Typenbezeichnung W 2000 gefertigt und vertrieben.

Ausgerüstet wurden die Rückeraupen W 2000 mit einem 20 PS Dieselmotor, ein Zweigang-Hydraulik-Antrieb für Fahrwerk, Bergstütze und Seilwinde 3 to. und einer hydraulischen Deichsellenkung.

 

Der neuere Typ 3.0 hat einen 35 PS Dieselmotor, eine 3,5 to. Seilwinde, ein hydr. verstellbares Zweigang-Getriebe und wird mit einer speziellen Funkfernsteuerung für alle Funktionen bedient. Entgegen herkömmlicher Rückeraupen mit Polterschild werden bei der KRUMA-Rückeraupe die Baumstämme mittels der Seilwinde, über die hydr. verstellbare Bergstütze, auf den drehbaren Rungendrehkranz gezogen. Durch diese Auflast kann die volle Zugkraft der leistungsstarken Rückeraupe 3.0 auf die Gummiketten übertragen werden.

 

Der Vertrieb der KRUMA-Rückeraupe erfolgt exklusiv über Christian Achter-Forstmaschinen.


langlebig

Wir setzen jetzt diese 2. Vorlieferraupe bereits seit über 10 Jahren in unserem eigenen Wald sehr erfolgreich ein. Die geleisteten Betriebsstunden unseres aktuellen Modells belaufen sich auf über 10.000 h, und das ohne nennenswerte Reparaturen.

kraftvoll

Die einfache aber robuste Konstruktion ermöglicht den Betrieb mit einem luftgekühlten 35 PS Motor, der über eine Hydraulikpumpe sowohl die Raupenbänder als auch die Seilwinde antreibt. Alle Funktionen sind über Funk aus der Entfernung steuerbar.

Alle technischen Daten finden Sie hier.

vielseitig

 

Durch die kompakten Abmessungen kann die Forstraupe schnell innerhalb des Reviers transportiert werden. Dies erweitert die möglichen Einsatzgebiete beträchtlich, da sie auch für einen einzelnen Baum umgesetzt werden kann. (siehe Video 2)



Wir präsentieren Ihnen die Rückeraupe KRUMA 3.0 für den professionellen Einsatz im Wald. Die KRUMA 3.0 ist kompromisslos auf folgende Aspekte hin entwickelt und ausgiebig getestet worden:

  • leicht und damit bodenschonend
  • flexibel und ohne Rückegassen einsetzbar
  • ideal zum Vorrücken bei großem Rückegassenabstand
  • stark und je nach Situation für bis zu 2 FM gerüstet
  • kompakt und auf einem normalen PKW-Anhänger transportierbar (siehe Video 2)
  • mit einzigartigem Konzept
    • leicht, wenn unbeladen
    • mit dem nötigen Bodendruck, wenn Lasten gezogen werden müssen

Das bewährte Konzept des Vorgängermodells wurde nun durch eine flexible Funkfernsteuerung erweitert, so dass alle Funktionen jetzt auch aus der Entfernung gesteuert werden können.

 

Ideal für:

  • Aufarbeitung von Einzelwürfen an verschiedenen Stellen im Revier.
  • Zurücken bei zu großem Abstand der Rückegassen für den Vollernter.
  • Zurücken in besonders schwierigen Gelände. (siehe Video 1)